Der Zufall ist das Glück des Glückspielers

Glücksspiele gewinnen in der heutigen Gesellschaft immer mehr an Bedeutung, so gibt es auch eine große Auswahl an verschiedenen Spielen. Eines haben aber alle Glücksspiele gemeinsam, der Zufall entscheidet in der Regel über den Gewinner des Spiels. Beim Glücksspiel geht es meistens um Geldeinsätze, aber in einigen wenigen Fällen auch um Sacheinsätze, deswegen unterliegen sie in den meisten Ländern strengen rechtlichen Verordnungen, die regelmäßig überprüft werden. Nur wer eine gültige Glücksspiellizenz besitzt darf sogenannte Glücksspiele auch anbieten. Glücksspiele anzubieten ohne gültige Lizenz ist eine Straftat. Beim Glücksspiel sollte man sich immer bewusst sein, dass man schnell sehr viel Geld verlieren kann und deswegen immer sein Geld im Auge behalten sollte. Heute muss man um sein Glück mit Glücksspielen zu versuchen auch nicht mehr unbedingt vor die Tür gehen, sondern kann ganz bequem von überall aus in online Casinos spielen. Auch diese Art von Casinos unterliegen strengen Richtlinien und werden regelmäßig überprüft. Man sollte allerdings darauf achten nicht auf ein unseriöses online Casino herein zu fallen, denn dort wird man mit Sicherheit nie einen Gewinn erzielen können. Wie man seriöse online Casinos von unseriösen unterscheidet erfahren Sie in diversen Berichten.

stock-vector-casino-and-gambling-buttons-48389371

Die Geschichte des Glücksspiels reicht lange zurück

Glücksspiele gibt es schon seit vielen Jahrhunderten, so wurden zum Beispiel die ersten sechsseitigen Würfel aus Knochen oder Elfenbein in China 3000 v. Chr. Gefunden und in der römischen Antike waren Glücksspiele schon so weit verbreitet, dass trotz Androhungen von Strafen alle Gesellschaftsschichten dem Spielen verfallen waren. Wurde man beim Glücksspiel erwischt wurde das Haus in dem das Glücksspiel ausgetragen wurde einfach konfisziert. Im 17. Jahrhundert wurden die ersten mathematischen Wahrscheinlichkeiten des Glücksspiels berechnet, was schon einen Aufschluss darauf gab wie weit das Glücksspiel inzwischen verbreitet war. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts gingen die Meinungen zum Glücksspiel weit auseinander, so gab es einige Staaten die Glücksspiele sogar öffentlich austrugen und in wieder anderen war es noch immer streng verboten. In dieser Zeit entstanden auch die ersten Glücksspielhäuser in denen legal gespielt werden durfte.

Wo kann man heute Spielen?

Heute gibt es viele Arten dem Glücksspielen nachzugehen, so kann man in Spielbanken, Gaststätten, Spielhallen und zu Hause vom Computer aus spielen. Eigentlich war das Glücksspiel als Zeitvertreib und Vergnügen gedacht und nicht dem Gelderwerb, aber leider verfällt auch der eine oder andere in eine Spielsucht, die ihn in den finanziellen Ruin treiben kann.

Man unterscheidet zwischen verschiedenen Glücksspielen:

  • Würfel- Brettspielen
  • Roulette
  • Domino- Steine
  • Spielsteine
  • Kartenspiele
  • Online- Spielautomaten
  • Geldspielautomaten
  • Lotteriespielen
  • Wetten

 

 

Dieser Eintrag wurde in Allgemein veröffentlicht.